zurück zur Vereinsüberischt


Meister Martin Weiser

Meister Martin Weiser sollte von Hause aus etwas Sport machen. Dabei wäre es egal gewesen, was für ein Sport. Klassenkameraden, die schon Taekwondo bei Meister Helder Barbosa machten, nahmen ihn zu einem Probetraining mit. Die Trainingsstunde begeisterte ihn und er nahm von dort an regelmäßig am Training teil. Als der Verein die Sportschule am Sterndamm 82 eröffnete und ein Taekwondo-Training von Montag bis Freitag möglich war, trainierte Meister Martin oft bis zu vier mal in der Woche. Nur als es um das Abitur ging, gönnte er sich eine kurze Auszeit. Inzwischen gehörte das Training und die asiatische Philosophie zu seinem Leben und er setzte sich das Ziel den Meistergrad zu erreichen. Am 30.09.2006 war es soweit. In der Gürtelprüfung überzeugte Meister Martin mit seinen Leistungen und erhielt den 1. Dan.
In erster Linie steht für ihn der Sport an erster Stelle. Um seine Kenntnisse und Fertigkeiten zu erweitern, probierte er sich in unserem Verein in den Sportarten Capoeira und Kick Boxen und Karate an der Universität aus.
Zurzeit studiert Meister Martin in Bochum die chinesische und koreanische Sprache. Die Auswahl ist nicht zufällig. Für die Studienzeit möchte er sich eine kleine eigene Trainingsgruppe aufbauen. Ein Ziel von ihm ist es auch einmal in Korea Taekwondo zu trainieren. Schon heute steht für Meister Martin fest: Kampfkunst wird seinen weiteren Lebensweg bestimmen.